NEWSLETTER - Branchennews

News rund um die Hotellerie - November 2019

 Möchten Sie den Newsletter per E-Mail erhalten, dann kontaktieren Sie uns gerne.

1. Sitzung 2020 Arbeitskreis Hotelimmobilien – Dorint Park Hotel Bremen

Am 26. März 2020 findet im Dorint Park Hotel Bremen die 1. Sitzung des Arbeitskreises Hotelimmobilien 2020 statt. Themenschwerpunkt wird die Digitalisierung im Hotelgewerbe sein. Am Vorabend wird es wieder eine exklusive Abendveranstaltung geben.

Weitere Informationen unter: ak-hotelimmobilien.de

Immobilien-Dialog Aachen​

Am 3. März 2020 findet im digitalHUB Aachen ganztägig ein Immobilien-Dialog statt. Neben einem vielfältigen Programm wird es am Nachmittag eine Podiumsdiskussion mit Stefanie Zimmermanns zum Thema „Stadtentwicklung & Hotellerie“ geben.

Weitere Informationen unter: //www.heuer-dialog.de/veranstaltungen/11041/immobilien-dialog-aachen

Huazhu erwirbt Deutsche Hospitality

Der börsendotierte chinesische Hotelkonzern Huazhu Group mit Sitz in Shanghai hat den Kauf der Hotelgruppe Deutsche Hospitality mit ihren 118 Häusern bekanntgegeben. Für rund 700 Mio. € sichern sich die Chinesen damit Zugang zum hochattraktiven europäischen Markt. Die Deutsche Hospitality vereint fünf  Hotelmarken unter einem Dach: Steigenberger Hotels & Resorts, Maxx by Steigenberger, Jaz in the City, IntercityHotel und Zleep Hotels. Tophotel 

Frankfurt ist führend in der Markenhotellerie

Im Rahmen einer Hotelmarktanalyse prüfte die Hotel Affairs Consulting GmbH mehr als 2.000 Beherbergungsbetriebe in den deutschen Top-Hotelmärkten Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Düsseldorf, Köln, Frankfurt und Dresden. Ziel der Recherche war, die Aufteilung zwischen der Marken- und Individualhotellerie in den genannten Destinationen aufzuzeigen.
Im Jahr 2018 sind 86,6% der am Markt operierenden Betriebe der Individualhotellerie zu zuordnen. Bei den Marktanteilen der Zimmer- und Umsatzverteilung zeigt sich eine stark asymmetrische Verteilung. Die mit 13,4% geringe Anzahl der Markenhotels verfügt über 46,4% der Zimmerkapazitäten und generiert einen relativen Umsatzanteil zwischen 65 – 70%. weiterlesen

Motel One wächst zweistellig im dritten Quartal

Im dritten Quartal konnte Motel One den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11% auf 141 Mio. € und das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) um 3% auf 48 Mio. € steigern. Die Auslastung sank hingegen auf 76%. Hotel vor9

Radisson übernimmt prizeotel komplett

Die Radisson-Gruppe hat weitere 51% der Anteile der Prize Holding GmbH erworben und verleibt sich prizeotel damit komplett ein. Die Hotels gehen ebenfalls an Radisson über. Radisson, inzwischen zu Jin Jiang Hotels zugehörig, hatte 2016 bereits 49% der Anteile gekauft – mit Option auf einen weiteren Zukauf. Tageskarte

B&B Hotels steigert Umsatz um 20%

Die Budget-Hotelgruppe B&B Hotels verzeichnet im 3. Quartal 2019 eine Umsatzsteigerung von rund 20%. Insgesamt erwirtschaftete das Unternehmen in den ersten drei Quartalen 2019 einen Umsatz von 160,3 Mio. €. Trotz des Wachstums blieb die GOP-Marge konstant. Die Zimmerauslastung konnte im Vergleich zum Vorjahr um 1,7% gesteigert werden, auf 66,2%. Tageskarte

Gorgeous Smiling Hotels auf Wachstumskurs

Die Gorgeous Smiling Hotels GmbH befin­det sich kon­ti­nu­ier­lich auf Wachs­tums­kurs: Nun fei­ert sie ihr 100. Hotel. Seit der Unter­neh­mens­grün­dung im Jahr 2012 wur­den sowohl Neu­bau­pro­jek­te als auch Über­nah­men von Bestands­häu­sern an zahl­rei­chen Stand­or­ten in Deutsch­land, Österreich, in den Nie­der­lan­den und in der Schweiz rea­li­siert. GSH

Premier Inn expandiert weiter

Die britische Hotelgruppe Premier Inn setzt ihre Expansion in Deutschland fort und will weiter wachsen. Derzeit verfügt die Kette über 43 Hotels mit knapp 8.000 Zimmern in 15 deutschen Städten. Für die weitere Expansion von Premier Inn in Deutschland stellt Whitbread, die Muttergesellschaft von Premier Inn, jährlich 200 bis 300 Millionen Pfund (225-340 Mio. Euro) Kapital zur Verfügung. Tageskarte

Accor steigert Umsatz im dritten Quartal

Accor Central Europe (Deutschland Österreich Schweiz) hat im dritten Quartal 2019 ein Umsatzplus von rund 11% eingefahren. Sébastien Bazin, Vorsitzender und CEO von Accor, spricht von starkem Wachstum und einer Rekordpipeline. Der Umsatz der Gruppe belief sich im dritten Quartal 2019 auf 1.049 Mio. €.  Tophotel

Strategische Partnerschaft: Luxus-Lifestyle Konzept 7Pines Kempinski

Kempinski und die Düsseldorfer Unternehmensgruppe 12.18. launchen gemeinsam das neue Luxus-Lifestyle-Konzept “7Pines Kempinski”.
„7Pines Kempinski verkörpert in Zukunft eines der führenden Lifestyle-Hotel-Produkte im Luxus-Segment. Wir sind stolz, mit Kempinski als einem der renommiertesten und Europas ältestem Luxus-Hotelbetreiber dieses einmalige 7Pines Konzept weiterentwickeln zu können“, erklärte Kai Richter, geschäftsführende Gesellschafter von 12.18. Investment Management.  TopHotel

Umsatzsteigerung bei NH Hotels

Die NH Hotel Group konnte ihre Einnahmen in den ersten neun Monaten des Jahres um 5,7 % auf 1.257 Mio. €. steigern. Dabei hat Spanien wieder den stärksten Zuwachs in Europa verzeichnet. Ein flaches Wachstum meldet NH aus Zentraleuropa. Die Gesamteinnahmen der Hotelgruppe stiegen um 5,7% auf 1.257 Mio. €, der RevPAR stieg um 4,5% auf 73,3 € und der bereinigte Nettogewinn verbessert sich in den ersten neun Monaten um 25,5 Mio. € auf 70 Mio. €. TopHotel

Ferienhotels werden für Investoren interessanter

Hotels in klassischen Ferienregionen sind gerade ein heißes Thema bei Investoren und Betreibern. Das gilt auch für den Standort Deutschland, der sich aufgrund der Saisonabhängigkeit lange schwertat, Geldgeber zu finden. Der starke Inlandstourismus ist ein Argument für die Kehrtwende. Hotelvor9

1,3% mehr Übernachtungen im September 2019

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes Wiesbaden wurden deutschlandweit im September 2019 insgesamt 47,8 Mio. Übernachtungen von in- und ausländischen Gästen verzeichnet. Dies ist ein Plus von 1,3% gegenüber September 2018.

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland stieg um 1,9% auf 39,7 Mio., die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland nahm um 1,7 % ab (auf 8,1 Mio.) im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Bei der Betrachtung des Zeitraumes Januar bis September 2019 stieg die Anzahl der Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,4% auf 387 Mio.

 

 

Nordrhein-Westfalen

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

News rund um die Hotellerie November 2019

Interesse geweckt?

Menü schließen