NEWSLETTER - Branchennews

News rund um die Hotellerie - Dezember 2019

 Möchten Sie den Newsletter per E-Mail erhalten, dann kontaktieren Sie uns gerne.

1. Sitzung 2020 Arbeitskreis Hotelimmobilien – Dorint Park Hotel Bremen

Am 26. März 2020 findet im Dorint Park Hotel Bremen die 1. Sitzung des Arbeitskreises Hotelimmobilien 2020 statt. Themenschwerpunkt wird die Digitalisierung im Hotelgewerbe sein. Am Vorabend wird es wieder eine exklusive Abendveranstaltung geben.

Weitere Informationen unter: ak-hotelimmobilien.de

Immobilien-Dialog Aachen​

Am 3. März 2020 findet im digitalHUB Aachen ganztägig ein Immobilien-Dialog statt. Neben einem vielfältigen Programm wird es am Nachmittag eine Podiumsdiskussion mit Stefanie Zimmermanns zum Thema „Stadtentwicklung & Hotellerie“ geben.

Weitere Informationen unter: heuer-dialog.de/veranstaltungen/11041/immobilien-dialog-aachen

Frauen in der Immobilienwirtschaft: Regionalteam Rheinland neu gewählt

Immer mehr Frauen sind leitend oder selbstständig in der Immobilienwirtschaft tätig. Der Verein Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. mit inzwischen dreizehn Regionalgruppen hat das Team der Regionalgruppe Rheinland für zwei Jahre neu gewählt.
Erneut für weitere zwei Jahre als Regionalleiterin Rheinland einstimmig bestätigt wurde Bettina Timmler, Inhaberin von comm.pass Kommunikation und PR in Köln und erfahrene PR Beraterin im Bereich Immobilien sowie für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Vereins bundesweit zuständig. Neue stellvertretende Regionalleiterin und weiterhin verantwortlich für die Finanzen ist Susanne Janßen, Direktorin Zentrale Immobilienkunden bei der Stadtsparkasse Düsseldorf. Ebenfalls für weitere zwei Jahre im Rheinlandteam bestätigt wurden Corina Windischmann, Leiterin Region West bei DB Immobilien und Stefanie Zimmermanns, Prokuristin bei Hotel Affairs Consulting GmbH, Düsseldorf. Deal Magazin 

Neues Markendach für Best Western und Worldhotels

Nach der Übernahme der WorldHotels Collection durch Best Western Hotels & Resorts Anfang des Jahres wurde nun ein neues Markendach geschaffen: Die BWH Hotel Group.
Sie bildet fortan das Dach für die drei Markenfamilien Best Western Hotels & Resorts, Worldhotels Collection sowie Sure Stay Hotel Group mit ihren 17 Einzelmarken, die alle mit ihrem bisherigen Markennamen bestehen bleiben.
Die Gründung der BWH Hotel Group ersetzt folglich auch nicht die Mastermarken Best Western Hotels & Resorts und WorldHotels. Alle Buchungsaktivitäten erfolgen weiterhin auf bestwestern.com und worldhotels.com sowie in den jeweiligen Vertriebskanälen.
Um dem gewachsenen Portfolio auch in den einzelnen Ländern und Regionen gerecht zu werden, wird die Best Western Hotels Central Europe GmbH in BWH Hotel Group Central Europe GmbH umbenannt. Sie ist für die Häuser in Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien und Ungarn verantwortlich. Best Western

Accor verkauft Anteile an Steigenberger-Mutter Huazhu

Die Accor-Gruppe hat eine Vereinbarung über den Verkauf der Hälfte ihrer Anteile an der in Shanghai ansässigen Huazhu Group Ltd. unterzeichnet. Der Deal bringt Accor 451 Millionen US-Dollar. Huazhu hatte im letzten Monat die Deutsche Hospitality gekauft.
Accor wird einen geschätzten Anteil von fünf Prozent an Huazhu halten, und Accor-Chef Sebastien Bazin bleibt im Vorstand von Huazhu. Tageskarte

HR-Group übernimmt 16 Mövenpick-Hotels

16 Mövenpick-Hotels in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden, wechseln den Besitzer und gehen von Accor an die HR-Group. Im Rahmen eines „Sale-and-Management-Back-Verfahren“ kauft und betreibt die HR-Group die Häuser mit 3.696 Zimmern, die aber im Management von Accor bleiben. Drei Hotels befinden sich noch im Bau.
Mit der Transaktion wächst das Portfolio der in Berlin ansässigen HR Group auf 55 Hotels mit 9.500 Zimmern. Acht Hotels befinden sich im Bau oder in Planung. Im April 2018 hatte Accor für knapp 500 Millionen Euro die Mövenpick Hotels & Resorts übernommen. Tageskarte

Hyatt baut Luxussegment aus

Die Hyatt Hotels Corporation will weiter wachsen und ihr Hotelangebot im Hochpreis-Segment verstärkt ausbauen. Insgesamt 20 neue Luxushotels und -resorts sollen bis Ende 2020 weltweit entstehen.
Zu den Neueröffnungen gehören Hotels der Marken Park Hyatt, Andaz, Alila, Grand Hyatt. The Unbound Collection by Hyatt verzeichnet im Rahmen dieser globalen Expansion ihr bisher größtes Wachstum im europäischen Markt. Tageskarte

Marriott plant mehr als 30 neue Luxushotels in 2020

Der weltweit größte Hotelkonzern Marriott International plant für 2020 die Eröffnungen von mehr als 30 neuen Luxushotels weltweit. Damit setzt die Hotelgesellschaft einen verstärkten Fokus auf ihr Portfolio an Luxusmarken, zu denen aktuell 420 Hotels und Resorts der Marken The Ritz-Carlton, Ritz-Carlton Reserve, St. Regis Hotels & Resorts, W Hotels, The Luxury Collection, EDITION, JW Marriott sowie Bvlgari in knapp 65 Ländern gehören. HOGAPAGE

Radisson geht Joint Venture für Expansion ein

Die Radisson Hotel Group hat die Beteiligung an einem strategischen Joint Venture für den Betrieb von Hotels in Deutschland und Österreich bekanntgeben. Im Rahmen der neuen Partnerschaft mit einer Gesellschaftergruppe um den Hotelexperten Andreas Erben soll insbesondere der Roll-out der Marken Radisson und Radisson RED beschleunigt werden. Den Auftakt dazu bildet die Unterzeichnung für das Radisson Hotel Leipzig, das von FAY Projects GmbH entwickelt und der neu gegründeten Fast Lane Hospitality GmbH betrieben wird. Tageskarte

Verkehrsbüro Group startet 2020 mit neuer Hotelmarke "BASSENA"

Die Verkehrsbüro Group wird ihr Hotelportfolio ab dem Frühjahr 2020 um eine vollkommen neue Marke erweitern. Mit BASSENA will Österreichs größter Tourismuskonzern auch in Deutschland auf Expansionskurs gehen.
Bei BASSENA wird der Fokus auf der gehobenen City-Hotellerie liegen. Die neue Hotelmarke soll mit ungezwungenem Wohlfühl-Charakter und hohem Designanspruch punkten und gleichzeitig sowohl Rückzugsmöglichkeiten als auch Community-Angebote schaffen. Verkehrsbüro Group

5% mehr Übernachtungen im Oktober 2019

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes Wiesbaden wurden deutschlandweit im Oktober 2019 insgesamt 45,7 Mio. Übernachtungen von in- und ausländischen Gästen verzeichnet. Dies ist ein Plus von 5% gegenüber Oktober 2018.

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland stieg um 5,5% auf 38 Mio., die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland nahm um 2,6 % zu (auf 7,7 Mio.) im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Bei der Betrachtung des Zeitraumes Januar bis Oktober 2019 stieg die Anzahl der Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,6% auf 432,3 Mio.

 

 

Nordrhein-Westfalen

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

News rund um die Hotellerie Dezember 2019

Interesse geweckt?